Coffee kisses the fish – Kaffeegebeizter Lachs

Kaffeegebeizter Lachs mit Mango-Zwiebel-Salat und Joghurt-Dipp

Kennt Ihr das, wenn man ständig das gleiche kocht, zwar in verschiedenen Variationen, aber trotzdem gerne immer wieder sehr ähnlich? Irgendwann wird’s langweilig. Es war also mal wieder soweit, ich musste was Neues ausprobieren.

Ungewöhnliche Aromen zusammen zu führen liebe ich, auch foodpairing genannt. Kochen mit Kaffee ist zwar durchaus schon bekannt, wird aber nicht so häufig umgesetzt. Und da ich hier bei uns an der Quelle sitze, sollte es auf jeden Fall etwas mit Kaffee sein. Nur was ergänzt sich noch besonders gut zu dem schwarzen Gold, außer immer nur Süssspeisen oder Kuchen?

Wie gut, dass ich meinem lieben griechischen Freund Alexis mal wieder über den Weg gelaufen bin. Er ist ein hervorragender Koch und meinte: „Ganz klar, Lachs natürlich!“ So glasklar fand ich das dann nun auch wieder nicht, konnte mir diese Kombination nicht so wirklich vorstellen. Ausprobiert habe ich es trotzdem, bin ich doch viel zu neugierig, was hab ich denn schon zu verlieren? Nix! Und was soll ich sagen? Kaffeegebeizter Lachs ist eine fantastische Aroma-Explosion!

Kaffeegebeizter Lachs mit Mango-Zwiebel-Salat und Joghurt-Dipp

Ans Selber-Beizen von Lachs habe ich mich vorher nie ran getraut, dachte ich doch immer, das sei wahnsinnig kompliziert. Falsch, ist es nämlich ganz und gar nicht! Man könnte schon fast sagen, dass es total easy ist und sehr variantenreich.

Kaffeegebeizter Lachs -  nach 48 Stunden

Aber wo schwimmt er eigentlich, der richtig gute Lachs?
Beheimatet ist er im Nordatlantik, Nordpazifik und den darin mündenden Flüssen. „Schlüpfen“ tut er als Süsswasserfisch und wandert dann als Junglachs ins Meer. Und weil es ihm in „seinem“ Fluss so gut gefällt, kehrt er im Alter zwischen drei bis sechs Jahren zwischen Oktober und Dezember wieder zu seinem Laichgrund zurück. Die Lachse müssen schon ordentlich Muckis haben, schwimmen sie doch gegen die Strömung und überwinden zahlreiche Hindernisse, wie Wasserfälle, Wehre und Strömungen. Es ist kaum zu glauben, während seiner Wanderung legt er pro Tag bis zu 100 km zurück und das auch noch komplett ohne Nahrung. Das soll ihm erst mal einer nachmachen.

So, genug gequatscht, hier geht’s zum Rezept.

Kaffeegebeizter Lachs - Zutaten

Kaffeegebeizter Lachs – bei mir natürlich alles Bio ;-)

1,5 kg Lachs (ohne Haut) – hier bitte ich Euch wirklich auf Nachhaltigkeit zu achten!
8-10 Esslöffel Kaffee, grob gemahlen –
ich habe logischerweise :-) eine von unseren Röstungen genommen, nämlich fruchtigen Guatemala, 100 % Arabica aus dem Hochland –  mittelkräftig, er unterstützt den Geschmack des Lachses hervorragend

75 g Salz
50 g weißer Zucker
50 g brauner Zucker
40 ml Ouzo (Ouzo unbedingt Favorit. Whiskey und Cognac gehen alternativ)
140 g Fenchel (dünne Scheiben)
20 g Fenchelsamen, grob gemahlen
20 g Koriandersamen, grob gemahlen
10 g Zitrone (dünne Scheiben)
10 g Limette (dünne Scheiben)
15 g Pfeffer, grob gemahlen
20 g Fenchelgrün (ersatzweise Dill)

Kaffeegebeizter Lachs - vorherKaffeegebeizter Lachs - Das Beizen

Machen & genießen

Alle Zutaten zu einer Marinade vermischen | Frischhaltefolie auslegen, sie soll groß genug sein, um das ganze Filet einzuhüllen | Halbe Marinade auf die Frischhaltefolie geben | Lachsfilet darauf legen | Rest der Marinade oben auf dem Filet verteilen und sehr fest in die Frischhaltefolie einwickeln | 48 Stunden in den Kühlschrank zum Durchziehen legen |

Lachs aus der Folie nehmen und mit reichlich kaltem Wasser abspülen | Luftdicht im Kühlschrank aufbewahren bis zum Verzehr |

 

Zum Servieren den Lachs ganz dünn aufschneiden | Dazu passt ein Rote-Bete-Mango-Salat mit Rotweinessig und Schnittlauch und zum Dippen eine Joghurtcreme mit einem Spritzer Zitrone und etwas Salz | Mangos aus Ägypten sind übrigens mein persönlicher Favorit – saftig, süss, zum Dahinschmelzen ;-)!

Kaffeegebeizter Lachs mit Mango-Zwiebel-Salat und Joghurt-Dipp

 

Ein absoluter Traum, kann ich Euch nur sagen :-)! Probiert es unbedingt aus, gerade jetzt im Sommer ist das ein wunderbares Gericht! Wer von Euch hat schon mal Lachs gebeizt? Wenn Ihr Rezepte habt, immer her damit!

Genussreicher Tag noch!

Eure Miss Gliss

 

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s